Ex-MLB-Pitcher Matt Mantei wegen häuslicher Gewalt verurteilt, vermeidet Gefängnis

Ex-MLB-Pitcher Matt Mantei wurde wegen häuslicher Gewalt verurteilt, nachdem er seine Frau verprügelt hatte, aber er wird keine Minute hinter Gittern verbringen … TMZ Sport hat gelernt.

Wir haben die Geschichte gebrochen … Mantei – der während seiner 10-jährigen Karriere in den großen Ligen für seine 100 MPH-Heizung bekannt war – war am 17. April in Michigan verhaftet nachdem seine Frau es der Polizei erzählt hatte, wurde Mantei körperlich mit ihr, während er über ein Handy stritt.

Sie behauptete, der Angreifer habe sie gepackt, zu Boden geworfen und niedergehalten … bevor sie sie hochgelassen und gestoßen habe – was zu leichten Verletzungen geführt habe.



Mantei erschien letzten Freitag vor einem Richter in Berrien County … und plädierte auf keinen Anfechtungsfall wegen eines Vergehens wegen häuslicher Gewalt. Aber uns wurde gesagt, dass der Richter die Beweise überprüft und festgestellt hat, dass Mantei die Straftat der häuslichen Gewalt begangen hat, so Staatsanwalt Michael Sepic.

Mit der Verurteilung kommt die Bestrafung ... aber kein Gefängnis und keine Bewährung.

Stattdessen wurde uns mitgeteilt, dass der ehemalige Flammenwerfer von Marlin, D'Back und Red Sox lediglich aufgefordert wurde, 635 US-Dollar an Gerichtsgebühren und Geldstrafen zu zahlen … die er bereits bezahlt hat – also ist der Fall im Wesentlichen abgeschlossen.




Quelle