Ex-MLB-Pitcher Matt Mantei soll seine Frau vor der Verhaftung wegen häuslicher Gewalt zu Boden geworfen haben

Matt Mantei soll seine Frau während eines Streits um ein Handy gestoßen und zu Boden geworfen haben – bevor er wegen häuslicher Gewalt festgenommen wurde … TMZ Sport .

Wir haben die Geschichte gebrochen ... Mantei war es wegen Körperverletzung und Körperverletzung festgenommen in Michigan am Dienstagabend. Dem Bericht zufolge waren Mantei und seine Frau, mit der sie drei Monate alt waren, zu Hause, als sie anfingen zu streiten.

In dem Bericht behauptet Manteis Frau, er habe „ihre Unterarme gepackt und sie zu Boden geworfen“, nachdem er versucht hatte, ihr Telefon zu greifen. Am Boden angekommen, stieg Mantei angeblich auf seine Frau, um sie daran zu hindern, sich zu bewegen … und drückte ihre Hände, was zu leichten Verletzungen an ihren Fingern führte.



Als Mantei seine Frau gehen ließ, heißt es in dem Bericht, habe er begonnen, „Gegenstände im Haus herumzuwerfen und Dinge von der Wand zu reißen“.

Manteis Frau rief 911 an und wartete auf das Eintreffen der Polizei. Dem Bericht zufolge hatte sie „sichtbare Schnittwunden und Prellungen an ihrer rechten Hand … und beide Hände waren etwas geschwollen“.

M.M. erschien heute Nachmittag vor Gericht und bekannte sich des Vergehens häuslicher Gewalt nicht schuldig … bevor er aus dem Gefängnis entlassen wurde.

Er muss nächsten Monat wieder vor Gericht erscheinen.




Quelle