Eric Gordon von Rockets über den Clippers-Kampf: „No Biggie“

Trotz Aufflammen der Gemüter und einer Pattsituation in der Umkleidekabine, Houston-Raketen Spieler Eric Gordon sagt, der Vorfall mit den Clippers sei einfach 'kein Problem'.

Ja, genau.

Gordon traf Catch in West Hollywood nach dem hitzigen Kampf mit den Clippers, in dem mehrere Rockets-Spieler – darunter Chris Paul -- Berichten zufolge versucht, nach dem Spiel Clips-Spieler im Tunnel- und Umkleidebereich zu bekämpfen.

Gordon erzählt TMZ Sport Er erwartet keine Sperren und hat das Ganze wirklich als keine große Sache heruntergespielt.

Einer der Rockets-Spieler, der Berichten zufolge an der Stürmung der Umkleidekabine beteiligt war, war Gerhard Grün -- der nach dem Spiel auch mit Gordon zu Abend gegessen hat. Er wirkte ruhiger, aber immer noch aufgebracht.

In der Nähe ... Clippers-Star DeAndre Jordan schlug Poppy allein – aber er war aus offensichtlichen Gründen nicht sein übliches gesprächiges Selbst.

Was den Vorfall in der Umkleidekabine anbelangt, wurden Berichten zufolge die Sicherheit und das LAPD gerufen, um die Dinge nach mehreren Spielern zu beenden – von CP3 bis James Harden und Green – angeblich versucht zu konfrontieren Austin Flüsse und Blake Griffin nach einem Chipy-Spiel.




Quelle