Ein Mitarbeiter der Washington Capitals bringt den Stanley Cup ins Capital Gazette Office

 NHL Stanley Cup kommt im Capital Gazette Office an

Mehrere Überlebende der Schießerei in der Capital Gazette konnten am Dienstag einige Zeit mit dem Stanley Cup verbringen … dank des Ausrüstungsmanagers von Washington Capitals.

Die Geschichte ist herzzerreißend ... Capitals-Mitarbeiter Craig Leydig hatte gerade am 28. Juni ein Telefoninterview mit der Zeitung beendet - und Minuten später stürmte ein Schütze den Ort und eröffnete das Feuer, 5 Menschen getötet .

Leydig – ein Einwohner von Annapolis – war am Boden zerstört und wollte etwas tun, um zu helfen.



Da jeder Spieler und Mitarbeiter von Washington Capitals einen Tag mit dem Pokal bekommt, beschloss Leydig, seine 24 Stunden zu nutzen, um Lord Stanleys Hardware in das vorübergehende Büro der Gazette zu bringen, um die Mitarbeiter aufzumuntern.

Die Mitarbeiter mussten ungefähr 45 Minuten mit der Trophäe verbringen – und Gazette-Reporter Rick Hutzell sagt, dass es etwas ist, an das er sich für den Rest seines Lebens erinnern wird.

„Wir möchten Craig dafür danken, dass er mit dem Stanley Cup gekommen ist. Es war eindeutig ein großer Moralschub für alle, insbesondere für die Eishockeyfans in der Redaktion.“

„Die Anzahl der Selfies, die dabei herauskamen, war riesig und wird für immer in Erinnerung bleiben.“




Quelle