Ed Nortons Produktionsfirma wegen Massive Harlem Blaze verklagt

Eine Frau, die aus dem Gebäude in Harlem fliehen musste, das während eines Filmdrehs in Flammen aufging, verklagt den Regisseur Ed Norton 's Produktionsfirma, weil sie sie während des Brandes irregeführt hat.

Die Frau sagt, sie sei damals in ihrer Wohnung gewesen das Feuer begann letzte Woche im Keller des Gebäudes, aber laut ihrer Klage … sagte ihr jemand aus dem Produktionsteam für den Film – „Motherless Brooklyn“ –, dass er gelöscht worden sei.

Das war nicht der Fall – wie wir berichteten, reagierten mehr als 200 Feuerwehrleute auf die fünf Alarmfeuer, bevor sie am frühen Freitagmorgen endgültig niedergeschlagen wurden.



Im Anzug musste sie schließlich dunkle Treppen hinunter „um ihr Leben rennen“, in Rauch gehüllt … und befürchtete, sie würde im Inferno sterben.

Warten auf Ihre Erlaubnis zum Laden der Instagram-Medien.

Sie hat es sicher geschafft, aber sie sagt, dass alle ihre Habseligkeiten zerstört wurden, einschließlich Schulbücher, Schmuck, Kunstwerke ihres Kindes und alle ihre persönlichen Ausweise.

Norton führt bei dem Film Regie und spielt mit Bruce Willis . Beamte haben nicht festgestellt, ob die Produktion für das Auslösen des Feuers verantwortlich ist, bei dem ein Feuerwehrmann getötet wurde.

Der Anwohner sagt jedoch, dass Nortons Produktionsfirma 'leicht entzündliche Ausrüstung' im Keller hatte ... laut Anzug. Sie verklagt Nortons Firma Class 5 Films sowie den Vermieter auf 6 Millionen Dollar.




Quelle