Eagles-Fan verhaftet, weil er Polizeipferd im Stadion geschlagen hat

Ein 22-Jähriger Philadelphia Eagles Fan wurde am Samstag verhaftet, weil er angeblich einen Polizisten – und sein PFERD – angegriffen hatte, nachdem er aus dem Eagles-Spiel geworfen worden war.

Polizisten sagen Taylor Hendricks bekam beim Spiel Eagles vs. Falcons den Stiefel, weil er betrunken war und kein Ticket hatte – und auf dem Weg aus dem Stadion ging er wütend auf einen berittenen Polizisten los.

Hendricks schlug angeblich dem Polizeipferd WIEDERHOLT ins Gesicht – und griff dann den menschlichen Beamten an.



Er wurde schließlich wegen schwerer Körperverletzung, illegalem Verspotten eines Polizeipferdes, einfacher Körperverletzung und trotzigem Hausfriedensbruch festgenommen. Er wurde an einer nahe gelegenen Station gebucht und am nächsten Morgen gerettet.

Hendricks soll am 30. Januar erneut vor Gericht erscheinen – und laut FOX 29 könnten Staatsanwälte Anklagen wegen Tierquälerei zu seiner Liste von Problemen hinzufügen.

Die gute Nachricht – die Polizei erzählt TMZ Sport Weder der menschliche Offizier noch das Polizeipferd erlitten Verletzungen.




Quelle