Dylan Farrow beschreibt den mutmaßlichen Missbrauch von Woody Allen

Dylan Farrow brach in Tränen aus, wie sie zum ersten Mal vor der Kamera beschrieb Woody Allen 's angeblicher Belästigung von ihr, als sie 7 war.

Dylan setzte sich mit CBS zusammen Gayle König und behauptete, ihr Adoptivvater Allen habe sie 1992 auf den Dachboden ihres Hauses gebracht und „meine Geschlechtsteile berührt“. Sie sagt, so habe sie es als Kind beschrieben, aber heute, als 32-jährige Frau, sagt sie: 'Er hat meine Schamlippen und meine Vulva berührt.'

Dylan fing an zu weinen, als Gayle in „60 Minutes“ einen Clip von Allen spielte, in dem sie den Missbrauch leugnete.



Fürs Protokoll: Allen wurde zweimal strafrechtlich untersucht, aber nie angeklagt.

Allen sagte CBS … die Ermittler fanden es wahrscheinlich, dass Dylan von Mia trainiert worden war, um die Geschichte des mutmaßlichen Missbrauchs zu erzählen.

Er fügte hinzu: „Auch wenn die Familie Farrow zynisch die Gelegenheit nutzt, die die Time’s Up-Bewegung bietet, um diese diskreditierte Behauptung zu wiederholen, macht sie das heute nicht wahrer als in der Vergangenheit. Ich habe meine Tochter nie belästigt – als alle Untersuchungen wurden vor einem Vierteljahrhundert abgeschlossen.'




Quelle