Drakes angebliches Baby und Baby Mama auf Fotos enthüllt

Die Frau Pusha T Ansprüche ist Erpel 's Baby-Mama zeigte monatelang stolz ihre Schwangerschaftsreise auf Instagram … und endete mit einem Bild des Babys Adonis selbst.

Wir haben die Erwähnungen von „Sophie“ Pusha T in gelernt sein neuer Drake-Diss-Track , 'Die Geschichte von Adidon', ist Sophie Brüssel , ein ehemaliger französischer Pornostar. Sie ist dieselbe Frau, die im Januar 2017 mit Drake in Amsterdam fotografiert wurde … nur wenige Tage nach der angeblichen Empfängnis.

Sophie hat ihre Schwangerschaft sicherlich nicht versteckt – sie zeigte ihren Babybauch und sogar einen Kuchen von ihrer Babyparty mit dem Namen Adonis, der darauf prangt – derselbe Name, den Pusha T in seinem Track verwendet.

Eines fehlt in ihren Posts … jede Erwähnung von Drake.

TMZ hat die Geschichte bereits im Mai 2017 veröffentlicht – Brussaux behauptete, dies getan zu haben Textnachrichten zwischen ihr und Drizzy, die die Behauptung unterstützen, er habe sie geschwängert – die angebliche Convo lautete …

Drake: Ich möchte, dass du abtreibst.

Brussaux: Ich kann mein Baby nicht töten, nur um dich zu verwöhnen, tut mir leid.

Drake: Mich verwöhnen? Fick dich.

Brüssel: Was?

Drake: Du weißt, was du tust, du denkst, du wirst Geld bekommen.

Drakes Team sagte uns damals, Sophie habe einen sehr „fragwürdigen Hintergrund“. Sie sagten: „Sie hat zugegeben, mehrere Beziehungen zu haben. Wir verstehen, dass sie Probleme haben könnte, in die Vereinigten Staaten einzureisen. Sie ist eine von vielen Frauen, die behaupten, er habe sie schwanger gemacht.“

Der Sprecher fügte hinzu: „Wenn es tatsächlich Drakes Kind ist, was er nicht glaubt, würde er dem Kind gegenüber das Richtige tun.“

 Sophie Brüssel's Hot Shots


Quelle