Drake 'Dokumentarfilm' Nicht von Drake genehmigt

Erpel 's Houston-Team hat eine Warnung für Fans vor einer neuen Dokumentation über seinen Aufstieg zum Ruhm – sie haben absolut nichts damit zu tun, obwohl es in einem Clip scheint, der viral wird.

Das Video wurde von einem Typen zusammengestellt, der vorbeigeht Marquis Trill auf Instagram, und er behauptet, er habe einen Dokumentarfilm mit dem Titel „Toronto to Houston“ produziert – mit mehreren Drake-Auftritten und Interviews. MarQuis behauptet, dass der Film, den er inszeniert und geschnitten hat, im Sommer herauskommt und dass Rap-A-Lot Records mit der Produktion fertig ist.

Uns wurde gesagt, dass das einfach nicht wahr ist.



Unsere Drake-Quellen sagen beides nicht Ja Prinz Noch Drake nahm an der Dokumentation teil. Dito für Jakob Prinz und jeder bei Rap-A-Lot. Uns wurde gesagt, dass alle im Trailer verwendeten Interviewclips aus zuvor veröffentlichten Produktionen stammen.

Unsere Quellen sagen auch, dass MarQuis' Behauptung auf Twitter, dass er Filmmaterial in Drakes neuem Zuhause in Toronto drehen wird, völlig falsch ist. In diesem Fall ... kann man den Hype wirklich nicht glauben.




Quelle