Donald Trump nutzt die Schießereien in Florida aus und sagt, das FBI sei mit Russland beschäftigt

Donald Trump hat nicht enttäuscht ... er hat die trauernden Opfer und Familien der Florida-Highschool-Schießerei angepisst, indem er die Tragödie nur um ihn herum gemacht hat.

Trump sprang auf die schockierende Fehleinschätzung seitens des FBI ein, indem er einen Monat vor den Schießereien einen Anruf ignorierte und warnte, dass Nikolas Cruz eine klare und gegenwärtige Bedrohung sei. Trump beschloss, es eher um die russische Untersuchung als um die Tragödie zu bringen, indem er vorschlug, das FBI hätte Cruz geschnappt, wenn es nicht damit beschäftigt gewesen wäre, zu beweisen, dass seine Kampagne mit den Russen konspiriert war.

Jimmy Kimmel hämisch zurückgeschossen: „Ich hoffe, das FBI findet und verfolgt das komplette A-Loch, das das Konto des Präsidenten gehackt und dies getwittert hat.“

Rob Lurie ging weiter ... 'Mein Gott. Bevor die Kinder überhaupt begraben sind. Sie sind nicht mein Präsident.'

Bill Oakley nannte es „einen neuen Tiefpunkt verzweifelter Schmuddeligkeit“.




Quelle