Dominic Monaghan wird immer noch von mutmaßlichem Stalker belästigt, Haftbefehl ausgestellt

Dominik Monaghan konnte der Belästigung eines besessenen Fans nicht entkommen – trotz einer einstweiligen Verfügung –, also unternimmt die Polizei jetzt Schritte, um sie online aufzuspüren.

Laut neuen Rechtsdokumenten, die TMZ erhalten hat ... Meredith McLarty hat weiterhin gegen die strafrechtliche Schutzanordnung verstoßen, indem er dem 'Lost'-Star wiederholt E-Mails und sogar einen Brief nach Hause geschickt hat. McLarty schickte angeblich vom 9. Oktober 2017 bis zum 7. November 2017 54 unaufgeforderte E-Mails an Monaghan … einige enthielten verstörende Gedichte, teilweise Nacktfotos, Links zu Pornoseiten und „verschiedene sexuell explizite Nachrichten“.

McLarty schrieb angeblich in einer E-Mail … „Ich könnte morgen in Neuseeland auftauchen und du [sic] Ich könnte dir deine Klamotten vom Leib reißen und die Briten aus dir herausficken, und du könntest die einstweilige Verfügung nicht gegen mich verwenden weil es in L.A. County liegt, nicht in Neuseeland.'



Laut den Dokumenten sagte Monaghan den Detectives, dass er aufgrund der Belästigung seine öffentliche E-Mail löschen und die Art und Weise ändern musste, wie er mit Fans interagiert. Er ist auch um seine Sicherheit besorgt, weil McLarty einen Umschlag an seine Wohnung in L.A. geschickt hat.

Polizisten haben jetzt einen Durchsuchungsbefehl, um Zugang zu McLartys E-Mail-Adressen und Social-Media-Konten zu erhalten.

Wir haben die Geschichte gebrochen ... McLarty wurde im September 2016 am Flughafen LAX verhaftet Morddrohungen aussprechen gegen Monaghan, nachdem er bekam eine einstweilige Verfügung . Cops sagen, dass sie ihn seit 2004 belästigt und bedroht.




Quelle