Dominic Monaghan verklagt Auftragnehmer wegen schlampiger Landschaftsgestaltung ohne Lizenz

Dominik Monaghan ließ einige Landschaftsgestaltungen an seinem Platz von einem Typen machen, von dem er dachte, dass er für die Arbeit qualifiziert war – aber es stellte sich heraus, dass er weit davon entfernt war … dies laut einer neuen Klage.

Der „Herr der Ringe“- und „Lost“-Star reichte gerade Klage ein Bruce DeLouis , der laut Monaghan sich letztes Jahr als Bauunternehmer präsentierte und sich bereit erklärte, einige Arbeiten an seinem Grundstück in L.A. durchzuführen – die Installation von Stufen und einer Steinterrasse sowie die allgemeine Landschaftsgestaltung.

Monaghan behauptet, er habe insgesamt 53.840 US-Dollar für den Job ausgegeben, aber schließlich eine Reihe von Mängeln und ein minderwertiges Endprodukt gefunden. Er sagt, er habe von einem lizenzierten Auftragnehmer einen neuen Kostenvoranschlag für die Reparatur erhalten, der sich auf etwa 21.000 US-Dollar belief.



Als er zu De Luis zurückkehrte – von dem Monaghan behauptet, er habe von Anfang an keine Bauunternehmerlizenz gehabt – sagt der Schauspieler, der Typ habe ihm gesagt, er solle sich verziehen … und sich geweigert, ihm die angeblich schlampige Arbeit zu erstatten.

Monaghan bittet einen Richter, De Luis zu zwingen, seine ursprünglichen Kosten und andere Schäden zu übernehmen.




Quelle