Die San Antonio Show von Tekashi69 läuft trotz Bandenbedrohungen weiter

Tekashi69 - auch bekannt 6ix9ine – lässt sich nicht von Kleinigkeiten wie Bandenbedrohungen oder dieser riesigen LAX-Schlägerei davon abhalten, die Bühne in San Antonio zu betreten … TMZ hat gelernt.

6ix9ine soll immer noch am Donnerstagabend in der Bar 23 auftreten … laut einem dortigen Manager erhöht er die Sicherheit aufgrund einer Bedrohung durch San Antonios Tango Orejon-Gang.

Angebliche Mitglieder der Bande haben am Sonntag ein Facebook-Video gepostet, in dem sie 6ix9ine mitteilten, er sei aus ihrer Stadt verbannt worden und würde sich „verarschen“, wenn er seine Tasse zeigt.



Die Bandendrohung bezieht sich auf die Anklagen, zu denen sich 6ix9ine im Jahr 2015 schuldig bekannte und an denen ein Minderjähriger beteiligt war. Die Staatsanwälte sagen, er sei dabei aufgenommen worden, wie er ein nacktes 13-jähriges Mädchen begrapscht habe. Wie die Bandenmitglieder es ausdrückten: 'Strafvollzugsregeln sind in Kraft.'

Uns wurde gesagt, dass das Hauptziel des Clubs darin besteht, alle am Veranstaltungsort zu schützen und 6ix9ine ohne Zwischenfälle ein- und auszuschalten. Der Manager teilt uns auch mit, dass er die örtliche Polizei über die Drohung informiert hat.

Was 6ix9ine betrifft ... er scheint seine Tour mit Volldampf voranzutreiben. Er war gerade am Mittwochabend in Dallas und neckte seine Leistung in San Antonio.

Warten auf Ihre Erlaubnis zum Laden der Instagram-Medien.

Bandenbedrohungen u Kämpfe am Flughafen sei verdammt ... Tekashi kommt.




Quelle