Destinys Kind Michelle Williams kommt wegen Depressionen in eine psychiatrische Einrichtung

Michelle Williams von Destiny's Child hat sich selbst in eine psychiatrische Einrichtung eingecheckt, um Hilfe für ihren Kampf gegen Depressionen zu suchen … TMZ hat erfahren.

Quellen sagen uns, dass Williams in einer Einrichtung außerhalb von Los Angeles behandelt wird und dort seit einigen Tagen ist. Michelle war in der Vergangenheit offen mit ihren Kämpfen … und enthüllte ihren Kampf gegen Depressionen in einem Interview im letzten Jahr.

In einer Erklärung vom Dienstag sagt Michelle: „Seit Jahren setze ich mich dafür ein, das Bewusstsein für psychische Gesundheit zu schärfen und Menschen zu befähigen, zu erkennen, wann es Zeit ist, Hilfe, Unterstützung und Anleitung von denen zu suchen, die Ihr Wohlbefinden lieben und sich um es kümmern.“

Sie fährt fort: „Heute stehe ich hier stolz, glücklich und gesund als jemand, der weiterhin immer mit gutem Beispiel vorangehen wird, während ich mich unermüdlich für die Verbesserung der Bedürftigen einsetze.“

Williams berühmt wiedervereinigt mit Beyoncé und Kelly Rowland bei Coachella im April ... das erste Mal, dass die Gruppe hatte gemeinsam durchgeführt in mehreren Jahren.

 Destiny’s Child Together Fotos


Quelle