Der Wrestler DJZ starb fast an einer brutalen In-Ring-Verletzung

Impact-Wrestling-Star DJZ sagt, er wäre beinahe an einer Verletzung gestorben, die er sich 2017 während eines Wrestling-Matches zugezogen hatte … und es ist ein Wunder, dass er sich erholen und wieder ringen konnte.

DJZ - richtiger Name Michael Paris -- brach sich während eines Spiels in Mexiko-Stadt unwissentlich den Dickdarm ... erkannte aber erst nach dem Spiel die Schwere der Verletzung.

„Ich scheiße auf reines Blut“, sagt DJZ … und stellt fest, dass er in seinem Hotel zusammengebrochen ist und in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht werden musste.



Als er eingeliefert wurde, sagten ihm die Ärzte, er sei in einem sehr schlechten Zustand und habe innere Blutungen – und er brauche eine Notoperation.

Die Ärzte sagten DJZ, es bestehe eine 20-prozentige Wahrscheinlichkeit, dass er durch die Operation sterben oder schwer behindert werden könnte … aber er hatte keine Wahl.

Glücklicherweise konnte der Wrestler durchkommen – und er hat die knorrige Narbe auf seinem Bauch, um es zu beweisen.

Jetzt ist er nicht nur vollständig genesen … er ringt auch wieder – und am Donnerstag, er und Andreas Everett gewann den Impact Tag Team-Titel gegen Scott Steiner und Eli Drake .




Quelle