Der Tekashi69-Musikvideodreh wurde von der NYPD aus Sicherheitsgründen für Rapper eingestellt

FEBRUAR 2018

Tekashi69 stand die zweite Woche in Folge der Polizei gegenüber – dieses Mal musste NYPD seinen Musikvideodreh abbrechen.

6ix9ine versuchte am Dienstag in Brooklyn zu drehen und hatte seine Crew vor Ort und mehrere hundert Menschen in den Straßen des Viertels Crown Heights. Ein großes Problem war jedoch, dass er keine gültige Genehmigung für die Produktion hatte ... laut Quellen der Strafverfolgungsbehörden.

Das NYPD stürzte aus mehreren Gründen in die Location – der erste war die große Menschenmenge. Als er das Shooting in den sozialen Medien bewarb, verbreitete sich die Nachricht, und die Massen strömten in die Gegend. Polizisten vor Ort sagten Tekashi, es sei eine gefährliche Situation, da einige der Online-Antworten Drohungen enthielten, ihm in den Hintern zu treten.



Seitdem ist es eine Sache geworden LAX Schlägerei letzte Woche . Selbst wenn die Brooklyn-Crowd für 6ix9ine gewesen wäre, wurde uns gesagt, dass das Fehlen einer Genehmigung ihn sowieso geschlossen hätte.

Uns wurde gesagt, die Polizei habe ihn zur Wache gebracht – zu seiner Sicherheit, nicht um ihn zu verhaften – und seine Leute hätten ihn dort abgeholt.




Quelle