Der Polizeichef sagt, die Verhaftung von Stormy Daniels sei ein Fehler gewesen und stellt die Motive der Beamten in Frage

Stürmischer Daniels hätte niemals in einem Stripclub in Columbus festgenommen werden dürfen, und der Polizeichef leitet eine Untersuchung ein, um festzustellen, ob die Motive der Beamten unangemessen waren.

Chief Kim Jacobs sagt, dass sie die Hitze für die Verhaftung im Sirens Strip Club auf sich nehmen wird … wo Stormy festgenommen wurde, weil sie während ihres Auftritts einen Undercover-Vizeoffizier berührt hatte. Wie TMZ berichtet, die Festnahme war falsch, weil das Gesetz nur das Berühren von Tänzern verbietet, die regelmäßig in einem Club auftreten, und Stormy war nur 2 Nächte lang ein prominenter Gast.

Chief Jacobs bemerkte, dass ein Fehler gemacht wurde, obwohl sie nicht genau war. Sie fuhr fort: „Obwohl die Anwesenheit von Vizebeamten in dieser Einrichtung angemessen ist, werden die Beweggründe hinter den Handlungen der Beamten intern überprüft …“



11.07.18

Die Vorwürfe gegen Stormy sind bereits eingegangen entlassen worden , und sie hat ihren Auftritt am Donnerstagabend im Sirens abgesagt … aufgrund von Sicherheitsbedenken .




Quelle