Der Gouverneur von Kentucky, Matt Bevin, zerreißt die NCAA: „Diese Kinder sollten bezahlt werden!“

Hören wir auf, so zu tun, als wären D-1-College-Basketballspieler nur Studentensportler – sie sind Profis, die es verdienen, bereits bezahlt zu werden … so sagt der Gouverneur von Kentucky Matt Bevin .

Bevin hat gerade über den aktuellen Stand des College-Basketballs gesprochen – er hat die Art und Weise kritisiert, wie die NCAA Spieler behandelt … und erklärt, warum das Konzept des Amateurismus im hochrangigen College-Sport eine Lüge ist.

„Es ist eine Multi-Milliarden-Industrie in Amerika, College-Leichtathletik … und doch tun wir so, als wären diese Kinder nur Studentensportler? Komm schon.“



Das heißt … Bevin ist ein großer Fan von College-Basketball und Sport im Allgemeinen – er will nur die Spieler fair behandelt werden .

„Ich bin fest davon überzeugt, dass diese Kinder für hochrangige D-1-Programme bezahlt werden sollten. Sie sind professionelle Athleten, es ist lächerlich, etwas anderes vorzugeben.“

Er bezeichnete die Top-Tier-Programme auch als „kleine Ligen des Profisports“.

Bevin gibt zu, dass er nicht alle Antworten hat, wenn es um die Bezahlung von Spielern geht – sagt aber, dass es an der verdammten Zeit ist, dass sich die Beamten zusammensetzen und einen Plan ausarbeiten.




Quelle