Der Film „Star Wars Story“ von Obi-Wan Kenobi hat seine Handlung und seinen Regisseur

Der nächste Film in der „Star Wars Story“-Reihe wird Obi-Wan Kenobi zeigen – aber es ist keine Ursprungsgeschichte … eigentlich weit davon entfernt.

Laut einem neu veröffentlichten Produktionsbulletin – erhalten von TMZ – scheint Disneys nächster Ausflug in ihre Spin-off-Serie „Obi-Wan: A Star Wars Story“ zu heißen, mit einem Arbeitstitel von „Joshua Tree“. 'Die Rückkehr der Jedi' verwendete auch einen Codenamen ... 'Blue Harvest'.

Die Zusammenfassung lautet wie folgt ... Obi-Wan ist auf Tatooine und ist ein schwer fassbarer Einsiedler und so, aber wacht heimlich über einen Säugling Luke Skywalker, den er seinem Onkel Owen übergeben hat. Spannungen zwischen den örtlichen Bauern und einem Stamm von Sandleuten – angeführt von einem rücksichtslosen Kriegshäuptling – bringen Obi schließlich aus seinem Versteck … und in den Jedi-Kickass-Modus. Szene.



Die Bulletin-Listen Stephen Daldry als Regisseur – es wurde gemunkelt, dass er in Gesprächen für den Film sei, und jetzt sieht es so aus, als wäre er verbunden. Der Film wird in London in einem bekannten „Star Wars“-Studio gedreht, das kürzlich für „Die letzten Jedi“ genutzt wurde. Die Produktion soll im kommenden Frühjahr beginnen.

Hier ist der Kicker (vielleicht) ... Fans haben online geschrien Ewan McGregor die Rolle des (damals jungen, jetzt älteren) Obi zu übernehmen, und er sagte kürzlich, er wäre offen dafür, habe aber noch keinen Pieps von Lucasfilm gehört … noch nicht. *Das sind nicht die Theorien, nach denen Sie suchen.*




Quelle