Der Besuch im Weißen Haus der Philadelphia Eagles ist aus, Trump schlägt vor, dass er den Stecker gezogen hat

Donald Trump hat die Pläne für die angekündigt Philadelphia Eagles das Weiße Haus zu besuchen, um den Super Bowl-Sieg zu feiern, ist offiziell AUS ... und POTUS lässt es so aussehen, als wäre es seine Entscheidung gewesen.

Stattdessen sagt Trump, er werde immer noch die United States Marine Band und den United Army Chorus um 1600 Pennsylvania die Nationalhymne spielen lassen … während er stolz dasteht und zuschaut.

Das Team sollte am Dienstag zu Besuch kommen … ohne mehrere wichtige Mitglieder des Teams wer sich abgemeldet hat um gegen Trumps Haltung zur Nationalhymne zu protestieren.



24.04.18

Aber Trump sagt, die „kleinere Delegation“ von Spielern, die die Einladung angenommen haben, komme nicht mehr, weil „die Fans etwas Besseres verdienen“.

'Die Philadelphia Eagles können morgen nicht mit ihrem kompletten Team ins Weiße Haus kommen, um dort gefeiert zu werden.'

„Sie sind mit ihrem Präsidenten nicht einverstanden, weil er darauf besteht, dass sie stolz für die Nationalhymne stehen, Hand aufs Herz, zu Ehren der großen Männer und Frauen unseres Landes.“

'Die Eagles wollten eine kleinere Delegation schicken, aber die 1.000 Fans, die an der Veranstaltung teilnehmen wollen, verdienen etwas Besseres.'

„Diese Fans werden immer noch ins Weiße Haus eingeladen, um Teil einer anderen Art von Zeremonie zu sein – einer, die unser großartiges Land ehrt, den Helden Tribut zollt, die kämpfen, um es zu schützen, und laut und stolz die Nationalhymne spielt.“

„Ich werde um 15:00 Uhr mit der United States Marine Band und dem United Army Chorus dort sein, um Amerika zu feiern.“




Quelle