Der 30-jährige vertriebene Sohn Michael Rotondo bekommt ein Jobangebot von CamSoda

Michael Rotondo 's Eltern, die ihn aus ihrem Haus vertreiben lassen, öffnen dem 30-Jährigen die Tür zu einem Job, direkt neben Leuten wie Farrah Abraham ... TMZ hat dazugelernt.

Am Tag nach seinem Streit vor dem Familiengericht machte er Schlagzeilen … Rotondo, der sogenannte „Millennial-Laie“, erhielt einen Brief von der Online-Cam-Site CamSoda. In dem Brief, den TMZ erhalten hat, sprach das Unternehmen Michael zunächst sein Beileid zum Verlust des Räumungsfalls aus – und bot ihm dann einen bezahlten Auftritt in seinem „LifeStream“-Programm an.

Denken Sie daran, CamSoda hat sich als Website einen Namen gemacht Pornostars machen Online-Camming -- aber keine Angst, Michaels Job wäre vollständig bekleidet. Laut dem Brief „erlaubt das Programm den Menschen, ihr offenes Leben rund um die Uhr live zu übertragen“.



Michael würde 1.000 $/Monat für bis zu 6 Monate erhalten, wenn er akzeptiert.

Die Firma schlägt vor, dass er das Geld verwendet, um die Miete für ein eigenes Haus zu bezahlen und seinen Eltern zu zeigen, dass er kein Totschläger ist.

CamSoda teilt uns mit, dass Michael noch nicht geantwortet hat, aber er sagte uns, dass er bereits einige mysteriöse 'Geschäfte' in der Reihe hat. Er wird nicht sagen, was es ist, aber behauptet, dass er dazu in der Lage sein wird ziehe in 3 monaten aus .

Vielleicht kann Camming sein Plan C sein. Obwohl wir sicher sind, dass sein streng geheimer Plan B aufgehen wird.




Quelle