Dennis Rodman sagt, Michael Jordan habe die Einladung von Kim Jong-un abgelehnt

Vor Kim Jong Un von Dennis Rodmann in Nordkorea – er streckte die Hand aus Michael Jordan , wurde aber von His Airness abgeschossen ... dies laut Rodman selbst.

Der Wurm erschien auf „TMZ Live“ und sagte, dass er Kim Jong-un zum ersten Mal 2013 auf einer Basketballreise mit den Harlem Globetrotters getroffen habe.

Während der Reise, sagt Rodman, hätten ihn die Leute von Kim Jong-un eingeladen, sich mit dem nordkoreanischen Führer zu treffen, und sie verstanden sich gut … und wurden Freunde .



Aber Rodman sagt, dass er nicht Kims erste Wahl war – und enthüllt: „Im Grunde hat er zuerst Michael Jordan gefragt und Michael Jordan hat ‚Nein‘ gesagt. Dann fragte er nach mir und ich sagte: ‚Ja.' So fing alles an.'

Es stellt sich heraus, dass Kim Jong-un ein großer Fan der legendären Chicago Bulls-Teams der 90er Jahre ist!

Also, warum hat Rodman – der jetzt als Berater für arbeitet AnyTickets.com - Einladung annehmen? Seine Erklärung ist eigentlich ziemlich interessant.

Übrigens erzählt uns Rodman, dass es bei seinem neuen Ticketprojekt nicht nur darum geht, zu Sportveranstaltungen und Konzerten zu gehen, ein Teil der Gewinne wird für wohltätige Zwecke gespendet.




Quelle