Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan mit 46 tot (UPDATE)

 In Erinnerung an Dolores O'Riordan

15:10 Uhr PT – Freunde von Dolores sagen TMZ … sie war in den letzten Wochen „fürchterlich depressiv“ und litt auch unter starken Rückenschmerzen.

11:08 Uhr PT – Dolores versuchte 2013, sich das Leben zu nehmen, indem sie an einer Überdosis erkrankte und sagte, sie habe an Depressionen und schließlich an einem Nervenzusammenbruch gelitten. Außerdem wurde bei ihr eine bipolare Störung diagnostiziert. Dolores sagte, sie glaube, dass einige ihrer emotionalen Probleme darauf zurückzuführen seien, dass sie als Kind missbraucht worden sei.

Die Preiselbeeren Leadsänger, Dolores O'Riordan Er starb am Montag in London.



Berichten zufolge war Dolores für eine Aufnahmesession in London. Ein Sprecher der Band sagte nur, sie sei „plötzlich“ gestorben. Der Vertreter bot keine weiteren Details an.

Die irische Band hatte in den 90er Jahren einen großen Durchbruch … als Dolores ihren früheren Leadsänger übernahm. Ihre Songs „Zombie“ und „Linger“ waren große internationale Hits.

Dolores veröffentlichte 2 Soloalben, während die Cranberries eine Pause einlegten. Sie kamen 2009 wieder zusammen und hatten letztes Jahr eine Tour geplant, die sie jedoch absagten, als Dolores Rückenschmerzen hatte.

Sie trennte sich 2014 von ihrem 20-jährigen Ehemann und hinterließ 3 Kinder. Dolores war 46.

#RUHE IN FRIEDEN




Quelle