Conor McGregor stellt sich nach einem Busangriff der Polizei in New York

Conor McGregor hat sich gerade den Behörden im Zusammenhang mit dem Busangriff im Barclays Center ergeben ... TMZ Sport hat gelernt.

Wie wir bereits berichteten, wollten Polizisten mit Conor sprechen, nachdem er einen Dolly in einen Bus geworfen hatte, der mehrere UFC-Kämpfer und -Mitarbeiter beförderte. Bei dem Angriff wurden mehrere Menschen verletzt – darunter ein Kämpfer Michael Kirche ... der mit Platzwunden im Gesicht ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Quellen sagen uns, dass Conor in drei Fällen von Körperverletzung und in einem Fall von kriminellem Unfug angeklagt wurde.



Uns wurde gesagt, dass eine Anklage wegen Körperverletzung die Verletzungen von Chiesas Gesicht betrifft … und eine andere, weil sie angeblich jemandem mehrere Male ins Gesicht geschlagen hat.

Uns wurde gesagt, dass die Anklage wegen krimineller Fahrlässigkeit für den Schaden am Bus erhoben wird, der sich auf ungefähr 8.000 US-Dollar beläuft.

TMZ Sports hat ein Video erhalten zeigt Conor, wie er den Bus angreift – also hat er wirklich keine Verteidigung.

4/5/18

Dana Weiß hat uns zuvor gesagt, dass McGregor in einer Menge Schwierigkeiten steckt und außerhalb des Strafverfahrens wahrscheinlich sein wird von mehreren Personen verklagt an dem Vorfall beteiligt.

White sagte uns auch, dass seine kämpferische Zukunft in Gefahr sei … wollte aber nicht sagen, ob die UFC die Verbindung zu Conor in Zukunft abbrechen wird.




Quelle