Cirque du Soleil Acrobat stürzt zu Tode, nachdem der Stunt in der Luft schief geht

Ein Darsteller des reisenden Cirque du Soleil erlitt an diesem Wochenende einen tödlichen Sturz und starb in einem Krankenhaus, nachdem ein Stunt in der Luft schrecklich schief gelaufen war … und ein Video des Vorfalls ist gerade aufgetaucht.

Der Akrobat, Yann Arnaud , trat am Samstagabend während einer Live-Produktion von „VOLTA“ des Cirque du Soleil in Tampa auf, als er während einer Luftseilnummer auf die Bühne fiel.

In dem inzwischen gelöschten Video sieht man, wie er wieder ins Blickfeld schwingt, als er irgendwie den Halt am Gurt verliert und unbeholfen kopfüber landet. Crewmitglieder eilen ihm sofort zu Hilfe und die Menge ist sichtlich geschockt von dem brutalen Sturz.



Der Cirque du Soleil gab eine Erklärung heraus, in der es heißt, dass Notfallmaßnahmen durchgeführt und Arnaud in ein örtliches Krankenhaus gebracht wurden. Das Unternehmen sagt, er starb einige Zeit später an seinen Verletzungen. Berichten zufolge war er seit 15 Jahren im Unternehmen.

Infolge seines Todes wurden die beiden Shows am Sonntag in Tampa abgesagt. Gäste, die Tickets gekauft hatten, sollen Rückerstattungen erhalten.




Quelle