„Chicago Fire“-Schauspielerin DuShon Monique Brown ist tot

17:01 Uhr PT -- Chicago Fire-Produzent Dick Wolf veröffentlichte eine Erklärung zu Browns Tod. Er sagt: „Die Chicago Fire-Familie ist am Boden zerstört, einen ihrer eigenen zu verlieren. Unsere Gedanken und Gebete sind bei DuShons Familie und wir werden sie alle vermissen.“

17:25 Uhr Ortszeit - Quellen der Strafverfolgungsbehörden sagen uns, dass Brown am Freitagmorgen zu Hause war, als ihre Familie die Sanitäter anrief, weil sie sich krank fühlte. Uns wurde gesagt, dass sie ins Krankenhaus gebracht wurde, wo sie gegen Mittag starb. Ihr Tod wird nun von der Gerichtsmedizin untersucht.

„Chicago Fire“-Schauspielerin DuShon Monique Brown ist nach einem offensichtlichen Herzinfarkt gestorben.



Produktionsquellen sagen uns, dass Brown sich vor ein paar Tagen in ein Krankenhaus in Chicago eingeliefert hatte, nachdem sie unter Schmerzen in der Brust gelitten hatte. Uns wurde gesagt, dass sie sich Tests unterzog, aber kurze Zeit später entlassen wurde.

Die Dinge haben sich am Freitag offenbar zum Schlechteren gewendet … unsere Quellen sagen, dass Brown zu Hause nach einer Art Herzinfarkt gestorben ist.

DuShon – gebürtig aus Chicago – ist seit Beginn der Show im Jahr 2012 bei „Chicago Fire“ dabei. Sie spielte Connie, die Assistentin von Chief Boden. Außerdem war sie von 2005 bis 2007 bei „Prison Break“ dabei.

DuShon hat einen Hintergrund in Sozialarbeit und einen Master in Beratung und arbeitete einmal als Berater an einer örtlichen High School.

Brown spielte auch in einem Fernsehfilm mit dem Titel „Public Housing Unit“ über Chicago Cops … das Projekt soll noch in diesem Jahr Premiere haben.

Sie hinterlässt eine Tochter.

RUHE IN FRIEDEN




Quelle