Cardinals GM Steve Keim bekennt sich wegen DUI schuldig, Team suspendiert ihn für 5 Wochen

Arizona Cardinals GM Steve Keim hat sich eines extremen DUI schuldig bekannt, der auf eine Verhaftung am 4. Juli zurückzuführen ist ... und das Team hat ihn mit einer 5-wöchigen Suspendierung belegt.

Wie wir bereits berichteten, wurde Keim in Chandler, AZ, angehalten, nachdem die Polizei sagte, er sei mit seinem Lastwagen ausgewichen und hätte beim Abbiegen fast einen Bordstein getroffen.

Während des Stopps sagte Keim den Polizisten, dass er es sei Hatte nur 2 Bier an diesem Abend - zusammen mit etwas Pizza. Einen Atemalkoholtest lehnte er ab.



Jetzt hat das NFL-Team eine Erklärung abgegeben, dass es Keim für 5 Wochen suspendiert und ihm eine Geldstrafe von 200.000 Dollar auferlegt hat. Das Geld wird an das AZ-Kapitel von Mütter gegen Trunkenheit am Steuer gespendet.

Keim hat sich für den Vorfall entschuldigt und sagt: 'Ich verdiene und akzeptiere die verhängte Strafe voll und ganz.'

„Mein Ziel ist es, alles zu tun, um persönlich daran zu wachsen und anderen zu helfen, aus meinem unentschuldbaren Verhalten zu lernen.“




Quelle