Cardi B von Ex-Manager, der sie entdeckt hat, auf 10 Millionen Dollar verklagt

27.4. 15:46 Uhr PT -- Cardis Anwalt, Paul LiCalsi bei Robins Kaplan LLP sagt uns: „Nach einer vollständigen Untersuchung der Fakten werden wir vor Gericht ausführlich auf diese Anschuldigungen eingehen. Aber selbst auf den ersten Blick wirft die Behauptung von Shaft eine große Frage auf. Für eine saftige Provision verspricht ein Manager, ihn sorgfältig zu beraten und zu führen ein Künstler in ihrer oder seiner Karriere.

Er fährt fort: „Im Gegenzug erlegt das Gesetz dem Manager eine hohe treuhänderische Pflicht auf, immer im besten Interesse des Künstlers zu handeln, sich nicht auf Interessenkonflikte einzulassen, nicht zu übertreiben und keine Eigengeschäfte zu machen.“

Cardi B ist auf der Empfängerseite einer Klage ihres Ex-Managers, der behauptet, er habe sie von einem Möchtegern-Instagram-Star zu einem Star gemacht und sie habe es ihm revanchiert, indem sie ihm den Schaft gegeben habe.



Apropos Welle, ein Typ mit diesem Namen behauptet, er habe 2015 begonnen, mit Cardi B zu arbeiten, nachdem sie ihn aufgesucht hatte, in der Hoffnung, sie von den sozialen Medien zum Musikstar zu machen.

Shaft (richtiger Name Klenord Raphael) behauptet in einer neuen Klage, er habe ihr die Grundlagen des Musikgeschäfts beigebracht und ihre Beziehung zu VH1s „Love & Hip Hop“ orchestriert.

Noch wichtiger ist, dass Shaft sagt, dass seine Kontakte und sein persönliches Team von Autoren und Produzenten für ihren Megahit „Bodak Yellow“ verantwortlich sind.

Shaft behauptet weiter, ihr Monsterhit habe es ihr ermöglicht, große Platten- und Verlagsverträge im Wert von Millionen abzuschließen.

Er behauptet auch, sie habe ihn diffamiert, indem sie ihrem Verlobten sagte, Versatz , und andere beraubte er sie blind. Shaft sagte letzten Dezember, Offset habe ihm eine SMS geschrieben und gesagt: „[U] hör besser auf zu spielen, als ob du nicht wüsstest, dass du ihr die Scheiße nimmst, du bist eine Schlange. Du kannst dich nicht vor mir verstecken, N**** und du nicht im Begriff, meine FRAU zu spielen.'

Shaft beschuldigt Cardis Visagistin/Publizistin, sie gegen ihn vergiftet zu haben.

Shafts Vertreter sagt gegenüber TMZ: „Seit der Entdeckung von Cardi B im Jahr 2015 hat Shaft eine wesentliche Rolle bei der Entwicklung ihrer Musikkarriere und ihres öffentlichen Images gespielt. Während er stolz auf ihre erfolgreiche Zusammenarbeit ist, als sie sich von einer Instagram-Influencerin zu einem Musik-Megastar entwickelt hat, ist Shaft enttäuscht ihre Handlungen, um ihn aus ihrer Karriere auszuschließen, die in der Beschwerde detailliert beschrieben werden.'

Der Vertreter fährt fort: „Shaft ist zuversichtlich, dass seine Klage sein Verhalten bestätigen und seine Rechtsansprüche untermauern wird.“

Er klagt auf 10 Millionen Dollar.

 Cardi B's Performance Pics


Quelle