Bruce Maxwell von MLB beschimpft Polizisten im Arrest-Video: „Deshalb habe ich ein Knie genommen“

Bruce Maxwell – der einzige MLB-Spieler, der während der Nationalhymne kniete – ging während seiner Verhaftung im Oktober 2017 auf die Polizei los … und sagte der Polizei, er habe ein Knie genommen, um gegen „alle Motherfucker“ zu protestieren.

Wie wir bereits berichteten, wurde Maxwell wegen schwerer Körperverletzung in seinem AZ-Haus festgenommen, nachdem er angeblich eine Waffe auf einen Postmates-Fahrer gezogen hatte.

Als die Polizei eintraf, begann Maxwell – ohne Hemd – die Polizisten zu beschimpfen.

„Glaubst du, ich bin eingeschüchtert? Cool. Cool. Ich hoffe es. Ich habe keine Angst davor, keinen von euch allen Niggas zu ficken.

Er fuhr fort: „Ratet mal, halb Amerika hat Angst vor euch allen Motherfuckern. Ja, das ist der Grund, warum ich auf die Knie gegangen bin. Verdammte Hymne, Hund.“

„Das verdammte Land hat Angst vor der verdammten Polizei. Willst du wissen warum? Weil die verdammte Polizei Unrecht tut und verdammt bezahlten Urlaub dafür bekommt.”

Maxwell erklärte, dass er gemischter Abstammung ist – „Meine Mutter ist weiß wie Scheiße. Mein Vater ist schwarz wie ein Motherfucker.“

Später im Video wird Maxwell emotional, als er der Polizei erzählt, dass er und seine Familie Morddrohungen wegen seines Protestes gegen die Nationalhymne erhalten haben.

Cops ihrerseits sagen Maxwell roch nach Schnaps . Er wurde transportiert in ein nahe gelegenes Gefängnis .

Was den Fall anbelangt, so wurde die Anklage wegen schwerer Körperverletzung fallen gelassen … und Maxwell bekannte sich des ordnungswidrigen Verhaltens schuldig.




Quelle