Broncos' Will Parks Off the Hook in Fall von häuslicher Gewalt

Beamte haben den Fall häuslicher Gewalt gegen die Sicherheit der Denver Broncos eingestellt Will Parks -- nachdem das mutmaßliche Opfer die Zusammenarbeit mit den Ermittlern eingestellt hatte ... TMZ Sport hat gelernt,.

Der 23-jährige aufstrebende Star wurde bereits im März 2017 festgenommen, nachdem Beamte sagten, er habe seiner Ex-Freundin gedroht, als sie nach der Trennung zu ihm nach Hause kam, um ihre Sachen abzuholen.

Parks hat angeblich eine verbale Tirade auf die Frau losgelassen und sie beschuldigt, einige seiner Sachen gestohlen zu haben.



Damals sagte die Frau der Polizei, Parks habe damit gedroht, seine Cousine aus Philadelphia einfliegen zu lassen, um „ihren Arsch zu verprügeln“.

Parks bestritt jegliches Fehlverhalten – aber er wurde trotzdem wegen Belästigung und häuslicher Gewalt verhaftet.

Der Fall sollte am Dienstag vor Gericht verhandelt werden – aber Staatsanwälte sagen TMZ Sports, dass der Ankläger aufgehört hat zu kooperieren. Selbst als sie ihr eine Vorladung schickten, um vor Gericht zu erscheinen, blies sie sie ab.

Letztendlich glaubten die Staatsanwälte, dass sie ohne ihre Aussage keine Verurteilung erreichen könnten – also ließen sie das Verfahren gegen Parks fallen.

Parks mögen kriminell aus dem Wald sein – aber er kann immer noch mit Disziplinarmaßnahmen der NFL rechnen, wenn sie der Meinung sind, dass er gegen die persönlichen Verhaltensrichtlinien der Liga verstoßen hat.




Quelle