Boxchampion Oscar Valdez zeigt Folgen eines blutigen Kampfes

Hier ist der ungeschlagene Boxchampion Oskar Valdez zu beweisen, dass sogar ein Sieg beim Boxen wehtut – er zeigte seine völlig aufgebockte Faust (und sein Gesicht) nach einem großen Sieg in einem absolut brutalen Kampf am vergangenen Wochenende.

Valdez holte einen harten Sieg heraus Scott Quigg Samstagabend in einem kontroversen und gefährlichen Kampf – vor allem, weil Quigg für den Kampf mit Übergewicht ankam und es zu einem Schlagabtausch machte.

FYI, Valdez (24-0) und Quigg (34-2-2) sollten mit 126 lbs kämpfen … aber Quigg verfehlte das Gewicht und stieg dann in der Kampfnacht auf 142 lbs, während Valdez Gewicht zulegte.



Oscar gewann nach Punkten, um seinen Titel im Federgewicht zu behalten, musste sich aber nach dem Kampf die Kiefer zuklemmen – und nach diesen Bildern aus dem Aufwachraum zu urteilen, hat der Typ vielleicht jemanden, der seine Limonade für eine Weile öffnet.

Was Quigg betrifft, so hat er auch ein Foto nach dem Kampf gepostet – und obwohl er ein bisschen wie Mr. Magoo aussieht, ist er nicht im Krankenhaus. Er erlitt eine gebrochene Nase.

Willst du immer noch Boxer werden, wenn du groß bist?!




Quelle