Billy Sammeth, Manager von Cher, Joan Rivers und Dolly Parton stirbt

Billy Sammeth -- die die Karrieren von Superstars gemanagt haben Teuer , Dolly Parton , Joan Rivers und KC und The Sunshine Band -- ist gestorben.

Sammeth, der 1983 seine eigene Agentur – The Bill Sammeth Organization – gründete, starb laut seiner Schwester Barbara am Wochenende an Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Sammeth arbeitete zunächst in der Poststelle einer Hollywood-PR-Firma – und nutzte den Job, um mit den Osmond Brothers in Kontakt zu treten – die er später vertrat und half, Osmondmania auf den Weg zu bringen! mit nur 21 Jahren in die Massen.

Billy's The Bill Sammeth Organization besteht seit mehr als 30 Jahren. Zu den ersten Kunden des Unternehmens gehörten Cher, Olivia Newton-John , Joan Rivers und Adam Bowen .

Sammeth verklagte Rivers bereits 2010, kurz nach ihrem Sieg bei „The Celebrity Apprentice“, wegen Verleumdung und geschuldetem Geld. Billy behauptete, Joans Darstellung von ihm als „vermisster Manager“ in ihrem Dokumentarfilm habe seiner Karriere geschadet. Der Fall wurde beigelegt, bevor er vor Gericht ging.

Billy war 66.




Quelle