Ariana Grande erhielt die Erlaubnis, Bilder von Jean Paul Gaultier zu verwenden

Ariana Grande hat viel Aufsehen erregt, weil sie angeblich eine Szene in ihrem neuen Musikvideo aus einer Werbekampagne der 90er Jahre abgerissen hat … aber wir haben gelernt, dass sie alles nach den Büchern gemacht hat.

Arianas „God is a Woman“ wurde letzte Woche eingestellt und sofort von Kritikern angegriffen, die Ähnlichkeiten zwischen dem Video und einer Anzeige von Jean Paul Gaultier aus dem Jahr 1993 bemerkten.

Quellen in der Nähe von Ariana sagen uns, dass die Szene absolut von JPS inspiriert war … es war jedoch kein Kunstdiebstahl – es war eine Hommage an den Designer. Uns wurde gesagt, Arianas Team habe sich gemeldet und die Erlaubnis erhalten, das Konzept zu verwenden – und für das, was es wert ist – wir haben den Beweis gesehen.



„God is a Woman“ ist die neueste Single aus Grandes Album „Sweetener“, das nächsten Monat erscheinen soll.

Was das Musikvideo betrifft, läuft es gut, mit bereits mehr als 30 Millionen Aufrufen.




Quelle