Andre Branch von Dolphins reagiert auf die Schießerei in Florida: „Wir leben in einer kranken Welt“

Ein Spieler der Miami Dolphins ist am Boden zerstört von der Schießerei in einer Massenschule, die in seinem eigenen Hinterhof stattfand … und er fordert Veränderung.

André Zweig gab TMZ Sport Seine Aufnahme der Tragödie am Morgen, nachdem 17 Schüler und Lehrer der High School waren niedergeschossen in Parkland, Florida – weniger als 30 Meilen von seinem Haus in Ft. Lauderdale – und er wiederholte im Wesentlichen den Warriors-Trainer Steve Kerr in der Forderung nach strengeren Waffengesetzen.

„Wir leben in einer kranken Welt“, sagte Branch. „Es gibt keinen Grund, warum ein Individuum, ein Kind, in eine High School gehen und in der Lage sein sollte, seine Kollegen und Lehrer zu erschießen.“

Zu Ihrer Information, Kerr ging nach der Schießerei am Mittwoch davon und sagte: „Es scheint unserer Regierung nichts auszumachen, dass Kinder Tag für Tag in Schulen erschossen werden … es ist widerlich.“

Andre fügte hinzu: „Wir müssen es als Land und als Menschen besser machen … und uns weiterhin gegenseitig unterstützen.“




Quelle