Amber Tamblyn und ihr Baby wurden in NYC fast von einem Van angefahren

Bernstein Tamblyn und ihre 1-jährige Tochter wurden am Sonntag in NYC fast von einem Mann niedergemäht, der einen Van fuhr … dies laut Amber selbst.

Die „General Hospital“-Schauspielerin twitterte die beängstigende Nachricht am späten Sonntagmorgen und sagte, ein Mann, der in Brooklyn einen grauen Van fuhr, habe versucht, sie und ihr kleines Mädchen zu rammen, während sie in einem Kinderwagen die Straße überquerten.

Amber sagt, der Mann habe gehupt und die Stoßstange habe tatsächlich den Kinderwagen von Baby Marlow berührt. Sie bat die Leute auf Twitter, ihr eine DM zu schicken, ob jemand den Mann gesehen oder andere Informationen hatte.

Glücklicherweise scheinen Amber und Marlow in Ordnung zu sein – obwohl sie sagt, dass sie von dem Vorfall erschüttert war.

Wir haben uns an die NYPD gewandt, um zu sehen, ob Amber schon Anzeige bei der Polizei erstattet hat. Quellen der Strafverfolgungsbehörden sagen uns, dass zum Zeitpunkt dieses Schreibens keine Notrufe von den von Amber erwähnten Querstraßen getätigt wurden.




Quelle