Afroman legt Klage mit Schlagopfer bei

24.5. 10:55 Uhr PT – Laut Gerichtsakten – erhalten von TMZ – wurde Afroman angewiesen, Byrd 65.000 Dollar zu zahlen … wenn er diesen Betrag jedoch nicht zahlt, steigt der Betrag auf 125.000 Dollar.

Afroman muss nicht mehr vor Gericht gehen, weil er eine Frau auf der Bühne geschlagen hat, weil er den Rechtsstreit mit dem Opfer beigelegt hat … TMZ hat erfahren.

Der Prozess sollte am Dienstag beginnen, aber Quellen, die dem Fall nahe stehen, bestätigen, dass er aus dem Kalender gestrichen wurde … Code für den Vergleich.



Haley Byrd verklagte sowohl Afroman als auch Kress Live, die Firma, der der Veranstaltungsort gehört, an dem Afroman 2015 aufgetreten war, als Haley die Bühne stürzte und bekam geschmückt vom Rapper . Sie erlitt eine Gehirnerschütterung vom Schlag.

Afroman bekannte sich bereits des Angriffs schuldig, Gefängnisstrafe vermeiden und nur mit Aggressionsbewältigungskursen und Drogentests davonkommen. Er hatte den Vorfall dem Veranstaltungsort und seiner mangelnden Sicherheit zugeschrieben.

Kein Wort zu den Bedingungen des Vergleichs.




Quelle