Adrien Broner knallt Tekashi69, der sich weigert, ein Unentschieden gegen Vargas zu akzeptieren

Adrian Broner würde die Richter in seinem Boxkampf nicht dagegen lassen Jessica Varga ein Unentschieden erklären, ohne ihnen eine Meinung zu sagen ... und nicht ohne zu schlagen Tekashi69 entweder.

Adriens Kampf gegen Vargars am Samstagabend wurde nach 12 Runden als Unentschieden angekündigt – wovon Adrien zunächst enttäuscht schien … und dann geradezu trotzig.

Der ehemalige Weltmeister versuchte, Ansager Jim Gray zu schnappen, um seinen Senf für die Entscheidung zu geben – Gray hatte jedoch nichts davon. Adrien sprach jedoch seinen Frieden aus … sagte Vargas, dass er sich eindeutig in den Arsch geschlagen habe … und dass sein 6ix9ine-aussehendes Gesicht es bewies.

16.04.18

Wie wir berichtet haben ... Broner und Tekashi waren dabei Handel mit Widerhaken in der Woche vor seinem Kampf gegen Vargas. Broner sogar warf einen 300.000-Dollar-Scheck hin um Tekashis hypothetische Wette zu kontern, dass er dieses Wochenende verlieren würde.

Wenn man bedenkt, wie die Dinge am Ende ausgegangen sind … vermuten wir, dass er froh ist, dass er nicht wirklich auf sich selbst gegangen ist.




Quelle