Adam Gotsis von Broncos wegen angeblicher Vergewaltigung im Jahr 2013 verhaftet

DE Broncos Adam Gotsis wurde letzte Woche in Atlanta festgenommen, weil er angeblich eine Frau vergewaltigt hatte, als er 2013 Spieler bei Georgia Tech war.

Dem Vorfallbericht zufolge behauptet die inzwischen 30-jährige Frau, Gotsis habe in der Nacht des 9. März 2013 „seinen Penis gegen ihren Willen in ihre Vagina eingeführt“.

Das mutmaßliche Opfer reichte bis zum 1. Februar 2018 keine Anzeige ein. Es ist unklar, warum sie fast 5 Jahre gewartet hat.



Gotsis stellte sich am 7. März dem Büro des Sheriffs von Fulton County … und wurde am selben Tag gegen eine Kaution in Höhe von 50.000 Dollar freigelassen.

Die Broncos veröffentlichten die folgende Erklärung … „Wir wurden kürzlich über eine Untersuchung eines mutmaßlichen Vorfalls mit Adam Gotsis informiert, der sich 2013 ereignete, als er auf dem College war.“

„Unsere Organisation war sich seiner Verhaftung am 7. März bewusst, und wir gehen davon aus, dass zu diesem Zeitpunkt noch keine Entscheidung darüber getroffen wurde, ob Anklage erhoben wird.“

„Die Broncos nehmen eine Anschuldigung dieser Art sehr ernst und werden die Gerichtsverfahren weiterhin genau beobachten. Dieses Problem wurde der NFL umgehend gemeldet, sobald wir davon erfahren haben, und wir werden in dieser Angelegenheit mit dem Ligabüro in Kontakt bleiben .'

Gotsis war 2016 eine Wahl für Denver in der zweiten Runde. Er spielte in der vergangenen Saison in allen 16 Spielen für die Broncos und machte 13 Starts.




Quelle